top of page

Hochzeitsmesse Swiss Wedding World Zürich & Bern 2023

Aktualisiert: 8. Feb. 2023


Swiss Wedding World. Hochzeitsmesse Bern/Zürich 2023, mirofotoart.com, z.miro, Zbigniew Mirocha

Wieder hatte ich die Gelegenheit, mit meiner Fotokamera die Hochzeitsmesse " Swiss Wedding World" zu begleiten, diesmal in Zürich und eine Woche später in Bern. Ich habe zuerst überlegt, ob ich meine Eindrücke in zwei kurze Berichte aufteilen sollte, entschied mich aber nun doch, bei einem zu bleiben.

Beide Hochzeitsmessen unterschieden sich thematisch nicht.

Wie immer war es möglich, sich mit den neusten Trends vor allem in der Schmuck- und Modebranche vertraut zu machen.

Es war schön diejenigen Aussteller wieder zu sehen, die 2022 auf der Wedding Award Switzerland ausgezeichnet wurden. Das bedeutet für mich, dass es sich augenscheinlich lohnt, an der Messe teilzunehmen um neue Kunden zu gewinnen und gleichzeitig das eigene Angebot zu präsentieren.


Hochzeitsmesse Swiss Wedding  World  Zürich 2023, mirofotoart.com, z.miro, Zbigniew Mirocha

Am Anfang war ich etwas überrascht von der Fläche und der Anzahl der Aussteller. Es waren einige weniger als gewöhnlich, was aber nicht heißt, dass es ein Minus war, ganz im Gegenteil. Man hatte einen sehr guten Überblick und die Atmosphäre war außergewöhnlich freundlich und fast schon familiär.

Die Ausstellfläche war sowohl in Bern als auch in Zürich wunderschön unter anderem durch die ausstellenden Floristen dekoriert und vermittelten sofort ein wunderbares Hochzeits-Feeling.

Hochzeitsmesse Swiss Wedding  World  Bern 2023

Rat gab auch der aus dem Fernsehen bekannte Weddingpläner Fronnck, der mit seiner Persönlichkeit, seinem Lächeln und seinem professionellen Rat viele Zuhörer um sich schäfte, die später auch Gelegenheit hatten, ein Erinnerungsfoto zu machen. Die neuesten Frisurentrends wurden von Martin Dürrenmatt unter anderem in eindrucksvollen Live-Stylings präsentiert


Wie jedes Jahr konnte man auch Stände sehen, an denen Fotografen ihre Dienste anboten, um unvergessliche Momente für immer festzuhalten. Jeder von ihnen präsentierte seinen eigenen Stil, aber die Vielfalt hielt für jeden Geschmack etwas bereit


Außerdem gab es eine Modenschau mit tollen Models die den Hochzeitstrend für 2023 präsentierten.Hier waren meiner Meinung nach Bern und Zürich doch etwas verschieden. In Bern konnte man eine stärkere Dominanz von Kontrastfarben bei der präsentierten Mode feststellen, was nicht heißt, dass es auch Weiß nicht gab.


Wie auf jeder Hochzeitsmesse gab es, viele Stände mit Torten, die auch viel kleiner waren als sonst. Aber es gab viel zu bestaunen und zu probieren. Ich denke, dass Bern hat in einem Fall jedoch alle Rekorde gebrochen: 131,15 kg Kuchen wurden dort aus dem weltweit ersten essbaren und auch tragbaren Hochzeitskleid (Ja, in dem Kleid bzw. Kuchen steckte tatsächlich eine junge Frau) an die Besucher verteilt. Für dieses spektakuläre Tortenkleid gab es einen Eintrag in das Guiness-Buch der Rekorde und zahlreiche Besucher konnten sich das Spektakel im wahrsten Sinne des Wortes auf der Zunge zergehen lassen.

Wenn mich jemand fragen würde, welche der beiden Messe interessanter war? Beide waren sehr interessant und boten alles, was das zukünftige Hochzeitspaar braucht. Aber mein Favorit ist wahrscheinlich doch Bern, weil es vom Umfang noch etwas kleiner war als Zürich und man direkt einen tollen Überblick über das Geschehen hatte. Selbst als ich im Messe-Restaurant saß war ich unmittelbar dabei und konnte die tolle Stimmung der Aussteller und der zukünftigen Ehepaare bewundern.

Hochzeitsmesse Zürich/Bern, SwissWedingWorld, mirofotoart.com, Zbigniew Mirocha, z.miro

Besonders erwähnenswert bleiben für beide Messen auch die Organisatoren, die überall dort waren, wo es gebraucht wurde. In der Garderobe, bei Ausstellern oder beim Interview mit Besuchern oder Ausstellern.

Hinterlasse ein Zeichen, wenn es dir gefällt. Kommentare sind auch willkommen

Danke 😃



106 Ansichten1 Kommentar

1 Comment


Guest
Feb 08, 2023

Such a beautiful work.

Like
bottom of page